HobbyKing hat seinen Vampire nach Europa geschickt und Christian hat ihn perfekt geflogen.

Der Vampire kurz vor dem Start zu seinem Jungfernflug.

Urs hat zwar bemängelt, dass hier nicht die Schweizer Version geflogen wird. Aber das tut dem schönen Flugbild und dem Föhn artigen Impellersound (passend zur föhnigen Wetterlage) keinen Abbruch.

Nach der zweiten Landung mussten wir leider feststellen, dass Hobbyking immer noch sehr sparsam mit Klebstoff umgeht. Nach dem Ausrollen von der Piste in den Rasen hat das Bugrad sich eben mal aus dem Schaum heraus gearbeitet und ist um 30 Grad nach hinten gestanden. Aber nichts, was sich mit etwas Schaumkleber nicht beheben lässt.

Das könnte Dich auch noch interessieren.

Bericht eines Erstfluges

Thomas hat sich die Mühe gemacht, seine Erfahrungen mit einem 3D gedruckten Jet zu Papier zu bringen – nachstehend sein Bericht – vielen Dank an

Read More »

Wenn ich schon…

… wegen diesem lästigen Fotografen den Flieger zusammen bauen muss, kann ich auch gleich noch eine Trainingseinheit anhängen.

Read More »